Sonne, Wind und gute Laune 😉

Wie geplant haben wir uns einen Urlaub in der Sonne gegoennt, nachdem wir doch etwas genervt waren vom zwar halbwegs warmen, aber entschieden zu feuchten Winterklima im “El Golfo”.
Nun sind wir also in “La Restinga”, dem suedlichsten Ort auf dem Ende der Welt. Ein paar Tage noch, so langsam haben wir wieder ein wenig Sonne getankt und schauen schon auf die naechste Station. Wohl noch auf “El Hierro”, wieder im Norden und aktiv. Mehr folgt noch 🙂

Ich habe einen heroischen (und erfolgreichen) Versuch unternommen, meinen vor mehr als 10 Jahren gemachten Tauchschein mal zu nutzen. Ein netten Spaziergang bei perfekter Sicht unter Wasser. Tatsaechlich einiges an Getier unterwegs hier, und halt gerade Spezies, die fuer unsereins in Deutschland nicht so gelaefig sind: Trompetenfische, Stachelrochen, … Fuer mich ist es bislang bei diesem einem Tauchgang geblieben, mich nervt einfach der zu grosse technische Aufwand, ich fuehle mich einfach beim Schnorcheln wohler, entspannter. Ganz anders Nilufar, sie sammelt fleissig Eintraege in ihrem Tauchlogbuch. Ich vertreibe mir die Zeit mit ein wenig Wandern und herumschauen. Auch wenn mir die Insel auf Dauer doch etwas zu ruhig waere, es gibt schon viel interessantes hier zu entdecken. Hier im Sueden insbesondere unzaehlige begeisternde Lavaformationen, man sieht an jeder Ecke, dass die Insel erst vor 10000 Jahren entstanden ist.

Tags: